Der Bollerwagen

Ein Handwagen voller Spielzeug zu festen Zeiten auf festen Spielplätzen im Viertel. Die Mitarbeitenden: Menschen, die Zeit für Kinder und Eltern haben. So sind wir in der Schanze bekannt. Und so haben wir die Möglichkeit, zuverlässig für die Menschen da zu sein, die uns am Herzen liegen.

Doch der Bollerwagen ist noch viel mehr! Denn um ihn herum haben wir in den vergangenen Jahren ein breites Programm mit unterschiedlichen Angeboten für Kinder und Jugendliche entwickelt. 

Bollerwagen - Angebot

Offene Kinder- und Familienhilfe

An vier Tagen der Woche sind wir mit dem BollerwagenSpielmobil, einem Handwagen voller Spielzeug, auf den Spielplätzen der Umgebung unterwegs. Die Kinder des Viertels genießen die große Auswahl an Spielgeräten und freuen sich über kostenloses Essen und Trinken, das wir für sie dabei haben. Für die Eltern sind wir zuverlässige Ansprechpartner bei Fragen und Problemen. Unser Augenmerk gilt besonders benachteiligten Kindern und Familien in schwierigen Lebenssituationen. Der Leitgedanke, der allem vorausgeht: Wir wollen den Kindern und Jugendlichen, mit denen wir zusammentreffen, unvoreingenommen begegnen! Wir wollen sie so annehmen, wie sie sind und ihnen eine fröhliche Zeit bieten, in der sie Freude am Leben haben. 

Bei gutem Wetter treffen wir unsere Kinder und Eltern draußen. Zusätzlich findet man uns in den Räumlichkeiten des JesusCenter. Hier nutzen die Kids in verschiedenen Räumen unterschiedliche Angebote. Beim offenen Angebot, zu dem jeder ohne Anmeldung kommen kann, können sich die Kinder nach Belieben frei entfalten: Im Toberaum, einem mit Matten ausgekleideten Raum, wird getobt, unter Aufsicht gekämpft, Fußball, Basketball oder Tischkicker gespielt. Im Gruppenraum geht es ruhiger zu:  Wer mag, spielt Brett- oder Kartenspiele, fläzt sich in die Sitzecke und isst etwas oder kommt einfach nur zum Quatschen her. Im Computer- und Kunstraum gucken unsere Gäste zusammen Filme oder basteln, ganz klassisch, mit unterschiedlichen Bastelmaterialien. Wir sind als Ansprechpartner und Vertrauensperson vor Ort.

Und so sieht unser Wochenangebot aus

Einmal im Monat laden wir zum Küchenkasper ein: Hier kocht ein Team ehrenamtlicher Mitarbeiter für Kinder und ihre Eltern ein leckeres Abendessen. Bis zu 40 Personen sind regelmäßig dabei, und freuen sich über eine gesunde Mahlzeit und ein gemeinschaftliches Essen.

Mittwochs und donnerstags treffen sich unsere Jugendlichen im JesusCenter, um gemeinsam zu chillen, zu kochen, Spiele zu spielen oder, um den nächsten Ausflug zu planen.

Am Donnerstagmorgen kommen Eltern der Umgebung mit ihren Kleinkindern zu unserem Elternfrühstück. Die Erwachsenen essen gemeinsam und tauschen sich untereinander aus und die Kleinen bekommen Kontakt zu Gleichaltrigen. Wer mag, kann sich mit Kinderkleidung aus der Kleiderkiste eindecken. Angedacht ist, dieses Angebot zu einem Eltern-Lerncafé zu erweitern.

Skatertag

Der Donnerstagnachmittag ist Skatertag. Gemeinsam heißt es dann: Rauf auf die Boards und die Schanze rocken. Jeder, der Spaß am Skaten hat, kann mitmachen. Für dieses Angebot ist eine Anmeldung erforderlich.

Höhepunkt der Woche ist die Kinderparty am Freitagnachmittag. An diesem Tag wird es laut in den Räumen des Café Augenblicke! Eineinhalb Stunden wird gefeiert, Musik gehört, gegessen, getanzt und gelacht. Und es gibt immer eine spannende Geschichte aus der Bibel zu hören. Besonders angesagt, ist die Verlosung am Ende der Party , bei der tolle Preise zu gewinnen sind.

In der Ferienzeit fahren wir mit unseren Kindern und Jugendlichen auf Freizeiten in die Nordheide, an die Ostsee und manchmal auch ins Ausland. Zusätzlich machen wir kleinere Ausflüge in die nähere Umgebung. Bis zu neun Freizeiten pro Jahr bieten wir an. Besonders unsere Freizeiten nach Undeloh sind sehr beliebt.

Lernförderung

Ein zentrales Angebot unserer Arbeit ist unsere Lernförderung: An jedem Nachmittag der Woche bieten wir eine individuelle Lernförderung z.B. in Form von Nachhilfe für Kinder und Jugendliche an. Dieses kostenlose Angebot wird intensiv genutzt. Oft ist die Nachfrage größer als unsere Kapazitäten es zulassen. 

Das gesamte Bollerwagen-Angebot finanziert sich ausschließlich über Spenden. Ohne die finanzielle Hilfe unserer Unterstützer wäre diese Arbeit nicht möglich. Wir bedanken uns sehr bei den vielen privaten Spendern und Firmen, die diese Arbeit so treu mittragen. Unser Dank gilt auch den Stiftungen, die uns in den unterschiedlichen Bereichen der Offenen Kinder- und Familienhilfe unterstützen.

Wochenüberblick - Angebot

  • 10:00
  • 10:15
  • 10:30
  • 10:45
  • 11:00
  • 11:15
  • 11:30
  • 11:45
  • 12:00
  • 12:15
  • 12:30
  • 12:45
  • 13:00
  • 13:15
  • 13:30
  • 13:45
  • 14:00
  • 14:15
  • 14:30
  • 14:45
  • 15:00
  • 15:15
  • 15:30
  • 15:45
  • 16:00
  • 16:15
  • 16:30
  • 16:45
  • 17:00
  • 17:15
  • 17:30
  • 17:45
  • 18:00
  • 18:15
  • 18:30
  • 18:45
  • 19:00
  • 19:15
  • 19:30
  • 19:45
  • 20:00
  • 20:15
  • 20:30
  • 20:45
  • 21:00
  • 21:15
  • 21:30
  • 21:45

Eindrücke

Das Konzept

Hinter dem Bollerwagen-Programm mit seinen unterschiedlichen Angeboten steht ein von qualifizierten Sozialpädagogen entwickeltes und kontinuierlich angepasstes Konzept. Ein Schwerpunkt der momentanen Arbeit ist das Thema Inklusion. Das ausführliche Konzept lesen Sie hier​​​​​​​. 

Team des Fachbereichs

Pascal Heberlein

Fachbereichsleitung Offene Kinder- und Familienhilfe

Tel 040-401877-44
Mobil 0176-72608880
E-Mail senden

Marian Kugler

Offene Kinder- und Familienhilfe

Tel 040-401877-45
Mobil 0176-72273035
E-Mail senden

Sarah Scheffler

Offene Kinder- und Familienhilfe

Tel 040-401877-45
Mobil 0176-72273686
E-Mail senden

Ihre Spende hilft